Nach mehr als 24 Monaten Arbeit haben die aktiven Mitglieder der Gruppe Flüchtlingshilfe Benninghausen gemeinsam am 01.10.2018 diesen Beschluss gefasst:
Nach erlebnisreicher und erfolgreicher Arbeit mit in Benninghausen untergebrachten Flüchtlingen stellen wir die Begleitung von derzeit im Haus 08 des LWL-Geländes lebenden Migranten offiziell ein. Die aktuell dort lebenden Personen äußerten in den letzten Monaten keinen Wunsch einer Begleitung in ihrer Situation.
Zu mehr als dreißig Personen, die unter unserer Hilfe eine eigene Wohnung beziehen konnten, bestehen heute freundschaftliche und vertrauensvolle Kontakte. Diese wollen wir weiterhin pflegen. Sollten demnächst neu in Benninghausen untergebrachte Personen ortsnah eine Begleitung wünschen, stehen wir dennoch zur Beratung bereit.
Die Arbeit der Flüchtlingshilfe Benninghausen wäre ohne die Unterstützung weiterer Benninghauser Bürger und Bürgerinnen nicht möglich gewesen. Diesen gilt unser Dank. Maria Hasel, Ernst Dreckmann, Gerd Alexy, Manfred Kappe und Reinhold Heise.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok